Übersicht

Allgemein

Große Bühne im Ahlener Berufskolleg St. Michael

Große Bühnen ist der heimische SPD-Abgeordnete nach fast 10 Jahren im Bundestag mittlerweile gewohnt. Die Bühne, die sich ihm im Berufskolleg St. Michael in Ahlen bot, war für Bernhard Daldrup dennoch außergewöhnlich: Ausgeleuchtetes Podium, die Aula prall gefüllt mit allen Schülerinnen und Schülern, sowie einer Vielzahl der Lehrkräfte.

„Barrierearmut gehört in die Mitte der Gesellschaft“: Bernhard Daldrup im Austausch mit der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe

Barrierefreiheit oder Barrierearmut sind Begriffe, die schnell im Zusammenhang mit dem Bauen und Wohnen genannt werden. Tatsächlich stellt der Bund mit einem Förderprogramm für Maßnahmen zur Barrierereduzierung im Programm „Altersgerecht umbauen“ jährlich 75 Millionen € bereit, um zum Beispiel den Einbau einer bodengleichen Dusche, das Entfernen von Türschwellen oder den Einbau von Aufzügen zu erleichtern.

Jetzt bewerben: Girls‘ Day 2023!

Politik hautnah erleben! Das ermöglichen wir jungen Frauen und Mädchen beim diesjährigen "Mädchen-Zukunftstag", dem Girls' Day 2023! Ich freue mich sehr darüber, dass ich für diesen besonderen Tag eine Teilnehmerin im Alter von 16 bis 18 Jahren bei mir aus dem Wahlkreis nominieren darf. Ihr habt sie Chance am 26. und 27. April einen Blick hinter die Kulissen des Deutschen Bundestags zu werfen!

Otto-Wels-Preis 2023: Der Kreativwettbewerb für junge Menschen

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup ruft Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Kreis Warendorf dazu auf, sich am Kreativwettbewerb für den diesjährigen „Otto-Wels-Preis für Demokratie 2023“ zu beteiligen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgefordert, sich kreativ mit dem Thema „Zusammenhalt für Demokratie und Frieden“, 78 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs, zu beschäftigen.

Bernhard Daldrup und Landesbausparkasse im Austausch – (Um-)Baufinanzierung beschäftigt weiterhin Jung und Alt

Münster/Kreis Warendorf. „Wir freuen uns, dass es gelungen ist, die Mittel des Wohnriester künftig auch zur Gebäudesanierung einsetzen zu können“, so das Fazit vom Vorstandsvorsitzenden Jörg Münning und dem Vorstandsmitglied Frank Demmer von der Landesbausparkasse West im Gespräch mit dem baupolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernhard Daldrup.

Sicherheit geben, Chancen schaffen – Rückblick auf ein herausforderndes politisches Jahr 2022

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Es ist gleichzeitig ein Jahr multipler Krisen und Herausforderungen, sowie das erste Jahr der Ampelkoalition als Bundesregierung unseres Landes. Dies möchte ich zum Anlass nehmen, um anstatt klassischer Weihnachtskarten einen Blick auf all das zu werfen, was wir in den ersten 365 Tagen der Regierung auf den Weg gebracht haben.

Die SPD-Abgeordneten für den Kreis Warendorf: Mit aller Kraft gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Auch im 21. Jahrhundert gehört geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen in Deutschland noch immer zur bitteren Realität. Die SPD macht sich auf allen Ebenen dafür stark, dass sich das ändert – für ein gewaltfreies Leben von Frauen. In Deutschland wird jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer körperlicher und/oder sexualisierter Gewalt. Täter sind häufig die aktuellen oder früheren Partner.

SPD im Kreis Warendorf macht den Preisvergleich: „49€-Ticket wird für die Region ein voller Erfolg“

Vor Kurzem haben Bundesregierung und Bundesrat beschlossen: Als Nachfolge des erfolgreichen 9€-Tickets kommt ab Januar das „Deutschlandticket“. Damit kann man dann in einem monatlich kündbaren Abo für 49€ den Regionalverkehr in ganz Deutschland nutzen. Der Preissprung zum 9€-Ticket erscheint zunächst groß, dennoch sei das neue Ticket ein Quantensprung zu bezahlbarem öffentlichem Verkehr:

Zukunft? Unabhängig! Beckumer Energie-Gespräch mit Udo Sieverding

Der Gesprächsabend zu erneuerbaren Energien unter dem Motto „Zukunft? Unabhängig!“ zeigte auf, wie kompliziert nicht nur die technische Umsetzung ist, sondern auch die politische Realisierung im Detail. Eingeladen hatte die SPD Beckum um den Vorsitzenden Felix Markmeier-Agnesens, Gesprächspartner waren der Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup und Udo Sieverding, Leiter des Bereichs Energie der Verbraucherzentrale NRW (VZ). Ein Artikel von Ralf Steinhorst (Westfälische Nachrichten).

WLV und SPD im Austausch: Landwirte nicht im Regen stehen lassen

1,90 €. So viel erhalten Landwirte aus dem Kreis Warendorf aktuell pro Kilo Schwein, das den Hof verlässt. Das ist zwar geringfügig mehr als in den Vorjahren, bei den enorm gestiegenen Kosten für Futter und Energie jedoch bei Weitem nicht ausreichend, um davon Familien zu ernähren, einen Hof zu erhalten und zu leben. Noch schwieriger ist die Situation bei der Ferkelerzeugung.

Münsterlandausschuss der SPD tauscht sich mit Thomas Kutschaty aus

Rund drei Stunden haben sich die Mitglieder vom SPD-Münsterlandausschuss, ein Zusammenschluss der Münsterlandkreise und der Stadt Münster, über die Lage der SPD ausgetauscht und hatten dabei einen prominenten Gast: Thomas Kutschaty, Partei- und Fraktionsvorsitzender im Düsseldorfer Landtag, stellte sich den Genossinnen und Genossen zur Diskussion. Ort des Geschehens: Das Landeshaus des Landschaftsverbandes in Münster, in das Karsten Koch, Mitglied der Landschaftsversammlung gemeinsam mit Bernhard Daldrup, MdB eingeladen hatte.

Regierungserklärung des Bundeskanzlers: „Bewährungsproben als europäische Einheit meistern“

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine und die dadurch entstehende Energiekrise. Das sind aktuell wohl die zwei größten Herausforderungen für Gesellschaft und Politik. Sei es die Familie, die sich angesichts steigender Preise große Sorgen vor dem Winter macht, seien es die Unternehmen, die versuchen Energie einzusparen, wo es nur möglich ist, sei es die Bundesregierung...

Das „Wohngeld Plus“ kommt!

30 Prozent. So hoch sollte der (maximale) Anteil des Nettoeinkommens sein, der für die Miete aufgewendet wird. In vielen Fällen, besonders bei geringem Einkommen, ist das weit von der Realität entfernt. Vor allem Rentnerinnen und Rentner, Familien, Studierende, Azubis und Beschäftigte mit niedrig bezahlten Jobs müssen oft deutlich mehr ausgeben, um die 50 Prozent. Spätestens in der jetzigen Energiekrise ist für viele deshalb die Belastungsgrenze erreicht oder überschritten. Zeit für Maßnahmen!

400.000 neue Wohnungen pro Jahr – wie soll das gehen?

Dieser Frage stellt sich das „Bündnis bezahlbarer Wohnraum“ – bestehend aus VertreterInnen der Bundesländer und Kommunen, des Bausektors, der Politik und vielen mehr. Heute wurde von Klara Geywitz und Olaf Scholz das entsprechende Maßnahmenpapier dafür vorgestellt. Und das hat es in sich:

Energiesorgen ernst nehmen – nicht nur in Ahlen

„Wir lassen die Bürgerinnen und Bürger nicht im Stich“, sind sich Serhat Ulusoy, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Ahlen, und Bernhard Daldrup, Bundestagsabgeordneter, einig. Nach dem runden Tisch zur Energiearmut in Ahlen und verhandlungsintensiven Wochen im Bundestag tauschten sich die beiden SPD-Politiker zur aktuellen Lage aus.

Große und kleine Alltagssorgen – Besuch in der Bürgersprechstunde von Bernhard Daldrup

Sendenhorst/Ahlen. Weniger die „große Politik“ als die Sorgen und Nöte im Alltag besprechen die meisten der Menschen, die in die Bürgersprechstunde des Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup gehen. Rente, Beiträge zur Krankenkasse, Unterstützung in der Suchtberatung, Flucht aus Krisengebieten, das Bürgergeld oder auch die Planungen für den Straßenausbau vor der Tür sind Themen. Ein Original-Artikel von Josef Thesing (WN).

Termine